Kornelkirsche (Cornus mas)

Die Kornelkirsche gehört zu den Hartriegelgewächsen. Man bezeichnet sie auch als den gelben Hartriegel. Man kann schon im Winter an der Form der Knospen leicht erkennen, was austreiben wird: Die Blütenknospen sind rund, die Blattknospen sind länglich angelegt. Die Blüten stehen als Dolde zusammen. Nach Entfernen der Hüllblätter sieht man die enge Packung in der Knospe. Die Blüten sind gestielt. Es sind vier Staubblätter vorhanden, zwischen denen und dem Stempel sich ein Nektarium (Saftdrüse) befindet. Dieses sondert Nektar ab und lockt somit bestäubende Bienen an. Die ca. 2 cm großen Früchte der Kornelkirsche nennt man auch Kornellen. Sie sind rot, länglich und botanisch gesehen eine Steinfrucht. Die jungen Triebe und Blätter sind behaart. Die Nervenbahnen der Blätter sind gut zu erkennen.

Fotogalerie