Vogelfedern

Die dargestellte Schwungfeder eines Vogels besitzt einen Schaft, an dem die Federästchen nach links und rechts abzweigen, dies kann man mit bloßem Auge noch gut erkennen. Aber warum die Federn einen Luftwiderstand bilden, erkennt man erst bei starker Vergrößerung. Kleinere Ästchen überkreuzen sich und bilden somit eine Netzstruktur.

Fotogalerie