Graue Gartenwanze (Rhaphigaster nebulosa)

Die in unseren Hausgärten häufig vorkommende Graue Gartenwanze gehört zur Familie der Baumwanzen (Pentatomidae). Wir treffen im Laufe des Jahres auf verschiedene Entwicklungsstadien (auch Nymphenstadien genannt). Im fortgeschrittenem Nymphenstadium sind Flügelansätze zu erkennen. Der Saugapparat ist schon voll ausgebildet. Die Deckflügel der ausgewachsenen Wanze (Imago) sind grau-gelb mit dunklen Punkten gefärbt. Das Schildchen (Scutellum) reicht, wie bei dieser Wanzenfamilie üblich, bis in die Mitte des Hinterleibs (Abdomen). Der Rand des Hinterleibs ist schwarz-gelb gezeichnet. Auffallend sind die abwechselnd weißgelb und schwarz gefärbten Fühler. Vom zweiten Hinterleibssegment zeigt ein großer weiter Dorn nach vorne. Die stechend-saugende Mundwerkzeuge sind als Saugrüssel ausgebildet. In Ruhe sind sie unter dem Körper abgeklappt und liegen zwischen den Hüten der drei Beinpaare.

Fotogalerie