Hornisse (Vespa crabro)

Die Hornisse gehört zur Unterfamile der Echten Wespen, zur Familie der Faltenwespen (Vespidae) sowie zur Ordnung der Hautflügler. Die Königin sucht oft eine Holzhütte oder einen Gartenschuppen für ihren Nestbau auf. Im Garten konnte ich öfters Hornissen beobachten, die die Rinde einer jungen Esche abschabten, um den süßen Baumsaft aufzunehmen. Die Hornissen ernähren sich von anderen Insekten. In unseren Trauben tragenden Rebstöcken konnte ich den Angriff einer Hornisse auf eine Wespe beobachten. Aus abgeschabtem Holzmaterial wird das pergamentartige Nest gebaut. Ich bin schon vielen Hornissen begegnet, keine war angriffslustig. Die geschützten Tiere sind für unser Ökosystem unverzichtbar. Auffallend sind an der Hornisse die großen Facettenaugen, die dicken Antennen und die kräftigen Kiefer (Mandibel). Der Hinterleib (Abdomen) ist gelb-schwarz gefärbt.

Fotogalerie