Insekten, Gliederfüßer

Insekten

Insekten bilden eine Klasse im Stamm der Gliederfüßer. Sie haben alle Lebensräume besiedelt und begegnen uns täglich in vielen Familien und Arten. Aufgrund ihrer Größe sind sie zum Mikroskopieren sehr gut geeignet. Es gibt fliegende Insekten wie die Käfer, Fliegen oder Schmetterlinge, schwimmende Insekten wie Wasserwanzen und Wasserkäfer und am Boden lebende Insekten wie Ohrwürmer und Ameisen. Alle Arten haben sich an ihren Lebensraum optimal angepasst. Hier werden Sie einige Überraschungen erleben und eine neue Welt entdecken. So sehen wir Details von Insekten wie Kopf, Brust und Hinterleib, die drei Beinpaare (Hexapoda) oder die beiden Flügelpaare. Wir begegnen dem Stechrüssel der Stechmücke und dem Saugrüssel der Wanzen. Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise durch eine wunderbare Welt an Vielfalt von morphologischen Strukturen und Farbmustern. Sie präsentieren sich oft in ästhetischer Schönheit und Perfektion, auch wenn es sich nur um unsere Stubenfliege handelt.

Gliederfüßer

Gliederfüßer bilden im Tierreich einen Stamm. Zu ihnen gehören die Krebstiere (Crustaceae), die Sechsfüßer (Hexapoda), zu denen auch die Insekten gehören, die Kieferklauenträger (Chelicerata), zu denen die Spinnen gehören, und die Tausendfüßer (Myriapoda), zu denen der Hundertfüßer gehört. Wir begegnen an dieser Stelle insbesondere Spinnen, Tausend- und Hundertfüßer. Sie werden staunen, wenn Sie einer Gartenkreuzspinne Aug in Aug schauen oder die kräftigen Zangen der Großen Winkelspinne erblicken. Der Tausendfüßer beeindruckt mit seinen vielen Beinpaaren. Gehen Sie mit in eine unbekannte Welt morphologischer Strukturen, die Sie begeistern wird.

Raubfliege, Kopf mit Stechrüssel